Programm

Viridissima

Hildegard von Bingen meets Lichtkunst-Gregorianik und neue Musik mit Lichtprojektionen von Katrin Bethge. Das Konzertprogramm bietet Stücke der Gregorianischen Gesänge, Lieder der Hildegard von Bingen und in Bezug darauf drei neu Komponierte Stücke von Raphaël Languillat.

 

 

Gregorianik zum Millennium der Geschichte der westlichen Musik

"Gregorianik nicht nur chronologisch vorangestellt ist das Aufkommen

der polyphonische Musik, es ist auch das strukturelle Element an der Wurzel eines Großteils der Kirchenmusik des Mittelalters und der Renaissance." (William Mahrt). Dieses Programm zeichnet die vielen "Genres" des mittelalterlichen Kirchengesangs. Diese Kreuzung durch die Geschichte des gregorianischen Chorals (vierten Jahrhundert Ursprünge, Entwicklungen (goldenes Zeitalter) und Auswüchsen (Hochmittelalter)) betrachtet ihre Schlüsselrolle bei der Entwicklung der Polyphonie.

 

 

Misa pro sponsis

Die religiöse Zeremonie ist für uns der Raum, in dem die Musik ihre kunstreiche Dimension besonders entfalten kann, in dem sie ihre ganze Aussagekraft ausbreitet.

Für Ihre Hochzeitsfeier schlagen wir die ‘Missa pro sponsis’. vor. Sie ist ganz dem Brautpaar gewidmet.

Diese Musik hat eine besondere Kraft, ideal für die Hochzeit. Die Schönheit der Musik schafft eine sehr feierliche Atmosphäre.
Die Melodien stammen aus der Zeit zwischen dem 3. und dem 8. Jahrhundert nach Christus.

Wir können die Stücke zwei-, drei- oder mehrstimmig singen.
Die Text sind in Latein geschrieben. Sie passen perfekt zur Hochzeitszeremonie.

Persönliche Wünsche zur Gestaltung nehmen wir gerne entgegen.